Category

Gesellschaft für digitale Bildung

Award für große Microsoft-Kampagne, made by CPN

„DNS ist meine DNA“, so Migrations-Talent Felix (27). Security-Genie Lisa (25) ergänzt: „Firewall? Die Mauer steht!“ – Das sind nur 2 der insgesamt 5 fiktiven Server-Expert*innen, die die Kolleg*innen der CPN Cooperation Network GmbH im Rahmen einer großen Kampagne für Microsoft ins Leben gerufen haben. In der Awareness-Maßnahme geht es darum, dass frühzeitig, humorvoll und aufmerksamkeitsstark auf den End of Support von Windows 2012 Server im Oktober 2023 hingewiesen und zum Umstieg auf die neueste Version der Software animiert werden soll.

Unter der zentralen Frage „Wie sicher sind Ihre Daten?“ hat das Team von CPN die komplette Konzeption, Ausarbeitung und Umsetzung der Kampagne übernommen. Es wurde ein Medienpaket für Online-Aktivitäten zusammengestellt, eigens eine Website (www.die-server-experten.de) aus der Taufe gehoben sowie ein umfassender Mediaschaltplan erstellt, der auch Werbebuchungen im Magazin der Industrie- und Handelskammer und in diversen Online-Fachmedien beinhaltet. Auch unser BYTECLUB-Systemhaus DESK7 ist Teil der Kampagne, da es als Partner für perfekte Lösungen rund um Windows Server in die Kampagne integriert wurde.

Das Beste zum Schluss: Die Kampagne erhielt den Microsoft-internen Award „Beste B2B-Partnerkampagne“ und kam auf dem IT-Channel so gut an, dass sie für den Microsoft-Kunden Intel verlängert wurde.

 

CPN ALS HOST FÜR MICROSOFT

Am Donnerstag, 31.03.2022 hat das erste Face-to-Face Event der Microsoft DPSC (Device Partner Solution Champs) Community in Frankfurt am Main stattgefunden.

Seit rund 1,5 Jahren ist die CPN Cooperation Network GmbH als Agentur für viele Marketingmaßnahmen für diese Community verantwortlich und darf sich so auch um die Planung der Events kümmern.

Nach einigen digitalen Treffen stand nun erstmalig ein Vor-Ort-Programm (2G Corona-konform) für rund 50 Microsoft Partner aus ganz Deutschland auf der Agenda. Es wurden Speaker aus unterschiedlichen Disziplinen gebucht und damit konnten spannende Themenfelder wie „Change Management“ über „New Work/Hybrid Work“ bis hin zur „Bildungsoffensive mit Microsoft“ abgedeckt werden, die nicht zuletzt dank des Education-Parts sogar für die GfdB spannend waren.

Apropos GfdB: Gleich 4 Kolleg*innen waren vor Ort, was CPN natürlich sehr gefreut hat. Komplettiert wurde die Runde von Vertretern wie Dell, Tech Data, Synaxon, HPe, Bechtle, TAROX, Rednet und viele weitere.

Zu jedem guten Networking-Event gehört auch das Abendprogramm. Im VaiVai fand, bei richtig gutem Essen, das Event einen würdigen Abschluss.

BÜNDNIS FÜR BILDUNG MIT DEQSTER

Wenn es darum geht, den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen zu unterstützen, ist die DEQSTER GmbH mit an Bord. Daher ist das junge Unternehmen dem gemeinnützigen Verein Bündnis für Bildung (BfB) beigetreten. Neben IT-Unternehmen gehören auch Kommunen, Städte/Bundesländer, Institutionen und Verlage dem Bündnis an.

Gemeinsam für die Zukunft der Bildung.
Das Bündnis für Bildung unterstützt als gemeinnütziger Verein den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen.

Wir wollen die Chancen digitaler Medien, Werkzeuge und Kommunikationsmittel für alle am Bildungsprozess Beteiligten besser erfahr- und nutzbar machen.

Unsere Mitglieder engagieren sich für die Entwicklung und Umsetzung von Standards und Referenzlösungen für Bildung und Infrastrukturen in Lehr- und Lernumgebungen.

Die DEQSTER GmbH ist also in guter Gesellschaft und engagiert sich als aktives Mitglied dafür, die Chancen digitaler Bildung für alle Beteiligten besser erfahr- und nutzbar zu machen.

GFDB GEWINNT PROJEKT MIT INTERNATIONAL UNIVERSITY

Wenn alle an einem Strang ziehen, kommt der Erfolg von selbst.

Es war nicht leicht, aber nach einem mehrstufigen Verhandlungsprozess, hat die GfdB sich gegen sieben andere Wettbewerber durchsetzen können und die International University als Kunden für sich gewonnen! Die Erstellung und Präsentation des Realisierungskonzeptes​ war damit ein voller Erfolg und zeigt eindrucksvoll, wie gelungen die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen der IfmB ist.

Wer ist die International University?

Mit größtmöglicher Flexibilität und einem vielfältigen Studienangebot punktet die International University (IU) seit Jahren auf dem Bildungsmarkt und hat sich so zu einer der größten und bekanntesten privaten Fern-Hochschulen Deutschlands entwickelt. Hier ist für jeden etwas dabei: Fernstudium, Kombimodelle, duale Studienprogramme oder Präsenzstudiengänge und Weiterbildungen – individuell auf den Studenten zugeschnitten – die International University bietet ein breites Portfolio an.

Die IU ist eine der am schnellsten wachsenden Hochschulen am Markt. Über 75.000 Studenten sind an der Universität immatrikuliert und die IU strebt eine europaweite Expansion auf 175.000 Studenten bis 2024 an. Je nach gewähltem Studienmodell ist es möglich zu 100% online oder direkt vor Ort an einem der 28 IU Standorten in Deutschland zu studieren. Darüber hinaus genießt die IU ein hohes Ansehen bei unserem Partner Apple. Ein starkes Auftreten, dass wir als kompetenter digitaler Partner in Zukunft auf das nächste Level heben werden. 

Was bedeutet das für die GfdB?

45.000 iPads inklusive Schutzhüllen sollen pro Jahr ihren Weg zu den Studenten finden, wobei mit einem Wachstum von weiteren 30 % in den nächsten Jahren gerechnet wird. Ein Viertel dieser iPads soll in den Byteclub-Kreislauf zurück gehen und wird über einen Auditprozess entweder an einen neuen Studenten versandt oder als Gebrauchtware über das GfdB-Netzwerk verkauft. Daneben sollen nicht nur die IU Studenten ausgestattet werden, sondern auch alle Mitarbeiter und die 28 Standorte selbst. Die IU plant weitere Standorte in Deutschland und im Ausland zu eröffnen, bei denen die GfdB die Fernhochschule mit Mac Towern, MacBooks und iPads versorgen werden – von der Installation bis zum Aufbau. 

Glückwunsch zum neuen Großprojekt!

AUSBILDUNG BESTANDEN

Im Januar hatten acht unser insgesamt 39 Auszubildenden ihre Prüfungen. Davon haben alle ihre Prüfung bestanden!

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!

Darunter waren Ausbildungen im Bereich Büromanagement, eCommerce, Logistik und Einzelhandel. Ganze sieben von acht Azubis haben sich nach ihrer Ausbildung für uns entschieden, was uns sehr gefreut hat!
Aber auch dieses Jahr sind wir wieder auf der Suche nach neuen Auszubildenden, die wir in der BYTECLUB-Gruppe ausbilden dürfen.

Aufgrund der aktuellen Situation war es uns leider nicht möglich, ein Gruppenbild zu erstellen. Das angezeigte Bild ist nur symbolisch.

#byteclubrocks #byteclubgmbh #azubis2022 #wedidit #ausbildungbestanden #berufseinsteiger

COMSPOT FEIERT 25 JAHRE!

Dieses Jahr hat der BYTECLUB sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Dies basierte natürlich auf der Gründung von COMSPOT im Jahre 1995. Zu diesem Jubiläum hat COMSPOT eine Aktion gestartet, die über die Geschichte von COMSPOT berichtet und die Kunden zusätzlich auch noch was gewinnen können.

Schaut euch die Aktion an und erfahrt anhand Bildern die Entwicklung von COMSPOT von 1995 bis heute: https://www.comspot.de/25jahre

ZURÜCK ZUM NEWSROOM

MEHR GEHT NICHT – GFDB JETZT ZU 100%

Seit dem 03. November ist Mathias Harms alleiniger Geschäftsführer der GfdB.

Die Entscheidung fußt auf der strategischen Positionierung des HABA Familienunternehmens, das Familien und Kinder in den Kernbereichen Familienleben, Spielen und Bildung begleitet. Der Unternehmensschwerpunkt liegt bei der zukünftigen Digitalisierung im Bildungsbereich verstärkt auf einer umfassenden und spielerischen Medienbildung von Kindern sowie dem Vermitteln wichtiger Zukunftskompetenzen.

Der GfdB Fokus liegt hingegen auf systemunabhängigen Lösungen, für die Digitalisierung von Bildungseinrichtungen, öffentlichen und privaten Schulen sowie für öffentliche Verwaltungen. „Covid-19 hat dafür gesorgt, dass wir uns in einem extrem schnell entwickelnden Markt befinden, in dem wir uns jetzt frei und ungebunden bewegen können. Wegfallende Rücksprachen mit Gesellschaftern machen uns schneller und flexibler auf unseren Entscheidungswegen. Ohne interne Wettbewerbsbeschränkungen ist das Zusammenwirken innerhalb der BYTECLUB GmbH nun uneingeschränkt möglich.“

Eine enge Zusammenarbeit wird es jedoch auch in Zukunft geben. So wird die GfdB weiterhin Produkte für ihre Lösungsansätze aus dem Haus der HABA-Firmenfamilie beziehen. Außerdem wird es wie bisher einen intensiven Austausch über digitale Bildungsthemen geben. „Digitale Bildung kann nur in flexiblen und neugedachten Lernumgebungen sattfinden. Dabei setzen wir weiterhin auf die gute Zusammenarbeit mit der HABA-Firmenfamilie“, so Mathias Harms.

ZURÜCK ZUM NEWSROOM

DIDACTA BILDUNGSMESSE IN KÖLN

Lernwelten von morgen gestalten: Unter diesem Leitsatz präsentierte sich die HABA Education Alliance vom 19. bis 23. Februar auf der weltweit größten Bildungsmesse Didacta in Köln.

Der Verbund von Marken der HABA-Firmenfamilie, die ihren Schwerpunkt im Bereich Bildung haben, übernimmt heute schon Verantwortung für morgen: Wehrfritz, project, die Gesellschaft für digitale Bildung, HABA education und die HABA Digitalwerkstatt arbeiten eng zusammen und begleiten so Kinder und ihre Erzieherinnen, Erzieher, Pädagogen und Lehrkräfte vom Elementarbereich bis zur Hochschule. Dabei nutzen die Marken Synergien, kooperieren mit Experten und schaffen es so, innovative Ideen zielgruppengerecht umzusetzen.

„Bildung steht nie alleine, Bildung ist immer die Summe aus vielen Einzelteilen. Und nur wenn alle Puzzleteile zusammenkommen, gibt es ein großes Ganzes“, so Gertraud Unger, Leiterin HABA Education Alliance.

EINWEIHUNG DER NEUEN ZENTRALE

Am Freitag, den 14. September war es dann endlich soweit. Die GfdB hat ihre neue Zentrale im Friesenweg 5G in Hamburg eingeweiht. Die Zentrale, die sich über eine ganze Ebene erstreckt, ist nicht nur Büroraum, sondern auch gleichzeitig Showroom für die Schulmöbel der project GmbH. In diesen Räumlichkeiten wurden dann selbstgemachte Pizza aus dem Steinofen und Antipasti serviert und auf die weiterhin gute Zusammenarbeit zwischen der Kollaustraße und dem Friesenweg angestoßen.

Die GfdB im neuen Glanz! Wir wachsen, gestalten und entwickeln neue Produkte für den digitalen Unterricht! In diesem Zuge haben wir zwei neue Broschüren konzipiert, die uns als GfdB mit unseren Produkten und Leistungen präsentieren. Wir haben bereits im Whistleblower #9 vom „Making of“ berichtet. In der Unternehmensbroschüre stellen wir uns als GfdB vor: Unser Antrieb, unsere Leidenschaft sowie unsere Produkte und Leistungen. Unsere Produktbroschüre präsentiert all unsere innovativen Lösungen und Angebote mit ihren vielfältigen Funktionen und Eigenschaften, die als Garant für einen erfolgreichen digitalen Unterricht stehen. Die Broschüren sind sowohl als Printmedium als auch als ePaper mit Download-Funktion auf der Website verfügbar.

DIE GFDB AUF DER DIDACTA IN HANNOVER

Vom 20. bis 24. Februar war die weltweit wichtigste Bildungsmesse, die didacta, in aller Munde. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, mit insgesamt ca. 400m2 Messefläche direkt an einem prominenten Stand direkt am Messeeingang und vielfältigen Programmpunkten in Hannover vor Ort zu sein. Gemeinsam mit der project Schul- und Objekteinrichtungen aus der HABA-Firmenfamilie wurde unser Stand mit einem zehn-köpfigen Team vom 20. bis 24. Februar gerockt. Mit dabei war auch Sebastian Müller, der uns vor, während und nach der Messe als tatkräftige Unterstützung diente. Jeder Messebesucher hat die Gelegenheit bekommen unsere Kofferlösungen BIBO, GROBI und SAMSON kennenzulernen, an einer Veranstaltung in den Klassenräumen teilzunehmen, es sich in den Möbeln der Lehrer Lounge gemütlich zu machen und vieles mehr. Die innovativen Möbel von project haben wir übrigens mit in den Friesenweg genommen und erfreuen uns jeden Tag daran. Zum ersten Mal war die hauseigene Video-Wall der BYTECLUB GmbH im Einsatz.

Die Fakten.
840 Aussteller, davon 130 aus dem Ausland, stellten den mehr als 73.000 Besucherinnen und Besuchern der didacta 2018 ihre neuen Konzepte für alle Stationen des lebenslangen Lernens vor. Die wichtigsten Akteure des Bildungssektors tauschten sich in rund 1.400 Foren, Workshops, Vorträgen und Seminaren in einem offenen Dialog aus, der deutlich von der Aufbruchstimmung in der Bildungsbranche geprägt war.