Category

Telcoland

Converge vereinbart Übernahme der GfdB, IfmB und DEQSTER

Converge Technology Solutions Corp. vereinbart Übernahme der Gesellschaft für digitale Bildung („GfdB”), dem Institut für moderne Bildung („IfmB”) und DEQSTER

 

15. JUNI 2022TORONTO, ONTARIO, KANADA und GATINEAU, QUÉBEC, KANADA – Converge Technology Solutions Corp. („Converge“ oder „das Unternehmen“) (TSX:CTS) (FSE:0ZB) (OTCQX:CTSDF), ein Anbieter von softwarebasierten IT- und Cloud-Lösungen, freut sich bekannt zu geben, dass es eine endgültige Vereinbarung getroffen hat, die in Deutschland ansässigen Unternehmen Gesellschaft für digitale Bildung („GfdB“), Institut für moderne Bildung („IfmB“) und DEQSTER zu übernehmen. Die deutschen Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen.

GfdB, IfmB und DEQSTER haben ihren Hauptsitz in Deutschland, fokussieren sich alle auf den Bildungsmarkt und unterstützen Schulen und Universitäten auf ihrem Weg in die digitale Zukunft. GfdB und IfmB sind IT-Komplettanbieter für das Bildungswesen und bieten alles von Hard- und Software über Fortbildungen bis hin zu umfassenden technischen und beratenden Dienstleistungen. DEQSTER ist auf die Entwicklung und Herstellung von Geräten für digitales Lernen und Arbeiten spezialisiert und verfügt über ein breites Portfolio an Tablet-Taschen, Schutzhüllen, digitalen Stiften und vielem mehr.

Mit diesen Übernahmen und zusammen mit den zuvor erworbenen Unternehmen REDNET, A Converge Company, und Visucom, A Converge Company, wird Converge zum führenden Bildungspartner auf dem deutschen Markt. Die neue Partnerschaft zwischen GfdB, IfmB, DEQSTER, REDNET und Visucom ermöglicht es allen Unternehmen, ihre Lösungen, Dienstleistungen und Angebote zu erweitern und zu verbessern und neue Strategien zu entwickeln, um den Bildungssektor in Deutschland noch besser zu bedienen. Dieses erweiterte Portfolio umfasst einen maßgeschneiderten 360°-Ansatz, der den Bildungsbereich durch Professional und Managed Services, Logistik und Systemkonfiguration, technische Dienstleistungen und Elternfinanzierung unterstützt.

„Als einer der führenden Anbieter von IT-Komplettlösungen für den Bildungsmarkt sorgt die GfdB bereits seit Jahren dafür, dass an Schulen und Bildungseinrichtungen nachhaltig die Digitalisierung gelingt“, erklärt Mathias Harms, Geschäftsführer der Gesellschaft für digitale Bildung (GfdB). „Durch die neue strategische Partnerschaft mit Converge können wir zukünftig unser Angebotsspektrum deutlich erweitern und unseren Kunden einen noch besseren 360°-Ansatz bieten. Und mit dem neuen Verbund aus Gesellschaft für digitale Bildung, Institut für moderne Bildung, DEQSTER, REDNET und Visucom stärken wir zusätzlich unsere Kompetenzen im Bereich IT-Ausstattung, Dienstleistungen und Services für Unternehmen aus der Bildungsbranche.“

„Ich freue mich, dass wir mit unserem neuen Partner Converge unser Portfolio ausbauen und ganzheitliche Lösungen anbieten können“, so Cuma Saado, Geschäftsführer von DEQSTER. „Durch die Bündelung der Kompetenzen von DEQSTER mit anderen Unternehmen und die verstärkte Zusammenarbeit profitieren unsere Vertriebspartner, da wir ihnen einen noch besseren und deutlich umfangreicheren Service bieten. Als Produzent von Equipment für digitales Lernen und Arbeiten erfüllen wir zukünftig noch zielgerichteter Kundenwünsche. Außerdem werden wir gemeinsam im Verbund 360°-Lösungen entwickeln, die passgenau auf Bildungseinrichtungen zugeschnitten sind.“

„Gemeinsam mit der GfdB und dem IfmB kann REDNET den deutschen Bildungseinrichtungen künftig als führender Anbieter mit dem 360°-Ansatz ein noch umfassenderes, ganzheitliches Leistungsportfolio anbieten und sie so dabei unterstützen, dass Digitale Schule gelingt“, sagt Barbara Weitzel, Geschäftsführerin von REDNET. „Mit DEQSTER haben wir einen weiteren Zubehörspezialisten für den Edu-Markt mit an Bord, der unser gemeinsames Portfolio nach dem Zukauf von Visucom ausbauen wird.“

„Die Aufnahme von GfdB, IfmB und DEQSTER in das deutsche Unternehmensportfolio von Converge wird ein großer Schritt nach vorne sein, der es uns erlaubt, den deutschen Markt bestmöglich zu bedienen“, so Shaun Maine, CEO von Converge. „Aufbauend auf den Erfolgen von REDNET und Visucom werden GfdB, DEQSTER und IfmB uns auch in Deutschland zum führenden Bildungspartner machen und uns helfen, das Angebot an Lösungen und Dienstleistungen für unsere Kunden in Europa weiter auszubauen.“

GfdB, IfmB und DEQSTER sind die 32. Übernahme, die Converge oder seine Tochtergesellschaften seit Oktober 2017 angekündigt haben. Zur Unternehmensfamilie von Converge gehören auch: Corus Group, LLC; Northern Micro, Inc.; 10084182 Canada Inc. unter dem Namen Becker-Carroll; Key Information Systems, Inc.; BlueChip Tek, Inc.; Lighthouse Computer Systems, Inc.; Software Information Systems LLC.; Nordisk Systems, Inc.; Essex Technology Group, Inc.; Datatrend Technologies, Inc.; VSS, LLC; Solutions PCD, Inc.; Unique Digital, Inc.; Workgroup Connections, Inc.; Vivvo Application Studios LTD.; Vicom Computer Services, Inc.; CarpeDatum LLC; Accudata Systems, Inc.; Dasher Technologies, Inc.; ExactlyIT, Inc.; REDNET GmbH; Vicom Infinity, Inc.; Infinity Systems Software, Inc.; LPA Software Solutions, LLC; OPIN Digital, Inc; Paragon Development Systems, Inc.; Visucom GmbH; 1CRM Systems Corp.; Creative Breakthroughs, Inc. und PC Specialists, Inc. d/b/a Technology Integration Group.

Über GfdB

Die Gesellschaft für digitale Bildung (GfdB) begleitet Schulen und Bildungseinrichtungen bundesweit auf ihrem Weg in die digitale Zukunft. Dabei versteht sie sich als Prozessbegleiter, der individuelle digitale Lösungen aufzeigt. Als Anbieter von digitalen Komplettlösungen bietet die GfdB alles aus einer Hand – von der passenden Hard- und Software über Fortbildungen bis zu umfangreichen technischen und beratenden Serviceleistungen. Gemeinsam mit mehr als 20 Partnern aus dem digitalen Bereich schafft sie neue Wege der Digitalisierung – für zeitgemäßen digitalen Unterricht, der Lehrkräfte inspiriert und Schüler*innen motiviert. Weitere Informationen zur Gesellschaft für digitale Bildung finden Sie unter www.gfdb.de.

Über IfmB

Das Institut für moderne Bildung GmbH (IfmB) wurde in Tutzing 2020 gegründet und steht Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten auf dem Weg zur Digitalisierung als Partner zur Seite. Die Tätigkeit des IfmB umfasst die Ideenentwicklung sowie die Implementierung von digitalen Konzepten für die Bildungsbranche. Als Anbieter von IT-Komplettlösungen übernimmt das IfmB sowohl die Hard- und Softwareausstattung als auch umfangreiche Services und Dienstleistungen rund um die Digitalisierung für Schulen und Bildungseinrichtungen. Das IfmB bietet seinen Kunden einen 360°-Ansatz und entwickelt maßgeschneiderte und zeitgemäße digitale Lösungen für die Kunden, die nachhaltig und innovativ sind. Weitere Informationen zum IfmB finden Sie unter www.ifmb.de.

Über DEQSTER

Das im Jahr 2021 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hamburg entwickelt und produziert Equipment für digitales Lernen und Arbeiten. Das Portfolio umfasst Tablet-Koffer, Schutzhüllen, einen digitalen Pencil sowie Ladekabel, Charger und Adapter. Alle DEQSTER-Produkte sind speziell für die Anwendung in Schulen und Bildungseinrichtungen entwickelt worden. Das hochwertige Equipment passt ideal zu den Anforderungen, die SchülerInnen und Lehrkräfte an digitales Zubehör haben. DEQSTER versteht sich als Zubehörspezialist, der den ganzheitlichen Ansatz von digitaler Bildung optimal mit seinen Produkten unterstützt. Die Produktlösungen werden bundesweit über ein breit aufgestelltes Netzwerk an Handelspartnern vertrieben. Weitere Informationen zu DEQSTER finden Sie unter www.deqster.de.

Über Converge

Converge Technology Solutions Corp. ist ein Anbieter von softwarebasierten IT- und Cloud-Lösungen, der sich auf die Bereitstellung von branchenführenden Lösungen und Dienstleistungen konzentriert. Der weltweite Lösungsansatz von Converge bietet fortschrittliche Lösungen zu Analytik, Anwendungsmodernisierung, Cloud, Cybersicherheit, digitaler Infrastruktur und digitalen Arbeitsplätzen für Kunden aus verschiedenen Branchen. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden bei diesen Lösungen mit Beratungs-, Implementierungs- und Managed-Services-Fachwissen über alle wichtigen IT-Anbieter auf dem Markt hinweg. Dieser vielseitige Ansatz ermöglicht es Converge, die einzigartigen wirtschaftlichen und technologischen Anforderungen aller Kunden im öffentlichen und privaten Sektor zu erfüllen. Weitere Informationen finden Sie unter convergetp.com.

Award für große Microsoft-Kampagne, made by CPN

„DNS ist meine DNA“, so Migrations-Talent Felix (27). Security-Genie Lisa (25) ergänzt: „Firewall? Die Mauer steht!“ – Das sind nur 2 der insgesamt 5 fiktiven Server-Expert*innen, die die Kolleg*innen der CPN Cooperation Network GmbH im Rahmen einer großen Kampagne für Microsoft ins Leben gerufen haben. In der Awareness-Maßnahme geht es darum, dass frühzeitig, humorvoll und aufmerksamkeitsstark auf den End of Support von Windows 2012 Server im Oktober 2023 hingewiesen und zum Umstieg auf die neueste Version der Software animiert werden soll.

Unter der zentralen Frage „Wie sicher sind Ihre Daten?“ hat das Team von CPN die komplette Konzeption, Ausarbeitung und Umsetzung der Kampagne übernommen. Es wurde ein Medienpaket für Online-Aktivitäten zusammengestellt, eigens eine Website (www.die-server-experten.de) aus der Taufe gehoben sowie ein umfassender Mediaschaltplan erstellt, der auch Werbebuchungen im Magazin der Industrie- und Handelskammer und in diversen Online-Fachmedien beinhaltet. Auch unser BYTECLUB-Systemhaus DESK7 ist Teil der Kampagne, da es als Partner für perfekte Lösungen rund um Windows Server in die Kampagne integriert wurde.

Das Beste zum Schluss: Die Kampagne erhielt den Microsoft-internen Award „Beste B2B-Partnerkampagne“ und kam auf dem IT-Channel so gut an, dass sie für den Microsoft-Kunden Intel verlängert wurde.

 

CPN ALS HOST FÜR MICROSOFT

Am Donnerstag, 31.03.2022 hat das erste Face-to-Face Event der Microsoft DPSC (Device Partner Solution Champs) Community in Frankfurt am Main stattgefunden.

Seit rund 1,5 Jahren ist die CPN Cooperation Network GmbH als Agentur für viele Marketingmaßnahmen für diese Community verantwortlich und darf sich so auch um die Planung der Events kümmern.

Nach einigen digitalen Treffen stand nun erstmalig ein Vor-Ort-Programm (2G Corona-konform) für rund 50 Microsoft Partner aus ganz Deutschland auf der Agenda. Es wurden Speaker aus unterschiedlichen Disziplinen gebucht und damit konnten spannende Themenfelder wie „Change Management“ über „New Work/Hybrid Work“ bis hin zur „Bildungsoffensive mit Microsoft“ abgedeckt werden, die nicht zuletzt dank des Education-Parts sogar für die GfdB spannend waren.

Apropos GfdB: Gleich 4 Kolleg*innen waren vor Ort, was CPN natürlich sehr gefreut hat. Komplettiert wurde die Runde von Vertretern wie Dell, Tech Data, Synaxon, HPe, Bechtle, TAROX, Rednet und viele weitere.

Zu jedem guten Networking-Event gehört auch das Abendprogramm. Im VaiVai fand, bei richtig gutem Essen, das Event einen würdigen Abschluss.

BÜNDNIS FÜR BILDUNG MIT DEQSTER

Wenn es darum geht, den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen zu unterstützen, ist die DEQSTER GmbH mit an Bord. Daher ist das junge Unternehmen dem gemeinnützigen Verein Bündnis für Bildung (BfB) beigetreten. Neben IT-Unternehmen gehören auch Kommunen, Städte/Bundesländer, Institutionen und Verlage dem Bündnis an.

Gemeinsam für die Zukunft der Bildung.
Das Bündnis für Bildung unterstützt als gemeinnütziger Verein den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen.

Wir wollen die Chancen digitaler Medien, Werkzeuge und Kommunikationsmittel für alle am Bildungsprozess Beteiligten besser erfahr- und nutzbar machen.

Unsere Mitglieder engagieren sich für die Entwicklung und Umsetzung von Standards und Referenzlösungen für Bildung und Infrastrukturen in Lehr- und Lernumgebungen.

Die DEQSTER GmbH ist also in guter Gesellschaft und engagiert sich als aktives Mitglied dafür, die Chancen digitaler Bildung für alle Beteiligten besser erfahr- und nutzbar zu machen.

GFDB GEWINNT PROJEKT MIT INTERNATIONAL UNIVERSITY

Wenn alle an einem Strang ziehen, kommt der Erfolg von selbst.

Es war nicht leicht, aber nach einem mehrstufigen Verhandlungsprozess, hat die GfdB sich gegen sieben andere Wettbewerber durchsetzen können und die International University als Kunden für sich gewonnen! Die Erstellung und Präsentation des Realisierungskonzeptes​ war damit ein voller Erfolg und zeigt eindrucksvoll, wie gelungen die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen der IfmB ist.

Wer ist die International University?

Mit größtmöglicher Flexibilität und einem vielfältigen Studienangebot punktet die International University (IU) seit Jahren auf dem Bildungsmarkt und hat sich so zu einer der größten und bekanntesten privaten Fern-Hochschulen Deutschlands entwickelt. Hier ist für jeden etwas dabei: Fernstudium, Kombimodelle, duale Studienprogramme oder Präsenzstudiengänge und Weiterbildungen – individuell auf den Studenten zugeschnitten – die International University bietet ein breites Portfolio an.

Die IU ist eine der am schnellsten wachsenden Hochschulen am Markt. Über 75.000 Studenten sind an der Universität immatrikuliert und die IU strebt eine europaweite Expansion auf 175.000 Studenten bis 2024 an. Je nach gewähltem Studienmodell ist es möglich zu 100% online oder direkt vor Ort an einem der 28 IU Standorten in Deutschland zu studieren. Darüber hinaus genießt die IU ein hohes Ansehen bei unserem Partner Apple. Ein starkes Auftreten, dass wir als kompetenter digitaler Partner in Zukunft auf das nächste Level heben werden. 

Was bedeutet das für die GfdB?

45.000 iPads inklusive Schutzhüllen sollen pro Jahr ihren Weg zu den Studenten finden, wobei mit einem Wachstum von weiteren 30 % in den nächsten Jahren gerechnet wird. Ein Viertel dieser iPads soll in den Byteclub-Kreislauf zurück gehen und wird über einen Auditprozess entweder an einen neuen Studenten versandt oder als Gebrauchtware über das GfdB-Netzwerk verkauft. Daneben sollen nicht nur die IU Studenten ausgestattet werden, sondern auch alle Mitarbeiter und die 28 Standorte selbst. Die IU plant weitere Standorte in Deutschland und im Ausland zu eröffnen, bei denen die GfdB die Fernhochschule mit Mac Towern, MacBooks und iPads versorgen werden – von der Installation bis zum Aufbau. 

Glückwunsch zum neuen Großprojekt!

AUSBILDUNG BESTANDEN

Im Januar hatten acht unser insgesamt 39 Auszubildenden ihre Prüfungen. Davon haben alle ihre Prüfung bestanden!

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!

Darunter waren Ausbildungen im Bereich Büromanagement, eCommerce, Logistik und Einzelhandel. Ganze sieben von acht Azubis haben sich nach ihrer Ausbildung für uns entschieden, was uns sehr gefreut hat!
Aber auch dieses Jahr sind wir wieder auf der Suche nach neuen Auszubildenden, die wir in der BYTECLUB-Gruppe ausbilden dürfen.

Aufgrund der aktuellen Situation war es uns leider nicht möglich, ein Gruppenbild zu erstellen. Das angezeigte Bild ist nur symbolisch.

#byteclubrocks #byteclubgmbh #azubis2022 #wedidit #ausbildungbestanden #berufseinsteiger

ZUWACHS BEI VODAFONE

Nach über 10 Jahren gehört der Vodafone Store in Rahlstedt wieder zur Telcoland GmbH. Ebenfalls begrüßen wir den neuen Vodafone Store in Geesthacht.

Insgesamt gehören nun sechs Stores zur Telcoland GmbH: Bad Homburg, Geesthacht und jeweils zwei Stores in Hamburg und Frankfurt. Der Standort Geesthacht wird Anfang 2020 umgebaut und erhält das neue Vodafone Store-Konzept. Wir werden berichten. Außerdem haben wir seit Kurzem drei neue Geschäftskunden-Betreuer im Außendienst an Board, die die Stores zukünftig unterstützen und den Geschäftskunden-Bereich weiter ausbauen werden.

Zudem sollen in den kommenden Monaten weitere Standorte eröffnet bzw. übernommen und weitere Außendienstmitarbeiter eingestellt werden. Wir freuen uns schon auf die neuen Kollegen.

Seit dem ersten November dürfen wir den Vodafone Store in Harburg Neugraben zu unserer Unternehmensgruppe zählen.

Außerdem eröffnet im Dezember ein weiterer COMSPOT Repair Hub im Vodafone Store im MERCADO Shopping-Center im Herzen von Nürnberg.