All Posts By

Sebastian Müller

Neues Zentrallager

Neues BYTECLUB Zentrallager für alle Marken angemietet.

Die Suche nach einer neuen Immobilie für unsere Logistik hat nun ein Ende. In unmittelbarer Nähe des Flughafen und nur gut 10 Auto-Minuten vom Headquarter entfernt, liegt unsere neue Halle für Lager und Logistik. Wir befinden uns grade in der Planungsphase und visieren einen Umzug noch dieses Jahr an.

Von hier aus werden wir dann zukünftig alle Waren unserer Marken COMSPOT, GfdB, DESK7 und Shifter ausliefern. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald die Planung abgeschlossen ist und wir mit dem Umbau bzw. Umzug beginnen können.

ZURÜCK ZUM NEWSROOM

COMSPOT FEIERT 25 JAHRE!

Dieses Jahr hat der BYTECLUB sein 25-jähires Bestehen gefeiert. Dies basierte natürlich auf der Gründung von COMSPOT im Jahre 1995. Zu diesem Jubiläum hat COMSPOT eine Aktion gestartet, die über die Geschichte von COMSPOT berichtet und die Kunden zusätzlich auch noch was gewinnen können.

Schaut euch die Aktion an und erfahrt anhand Bildern die Entwicklung von COMSPOT von 1995 bis heute: https://www.comspot.de/25jahre

ZURÜCK ZUM NEWSROOM

MEHR GEHT NICHT – GFDB JETZT ZU 100%

Seit dem 03. November ist Mathias Harms alleiniger Geschäftsführer der GfdB.

Die Entscheidung fußt auf der strategischen Positionierung des HABA Familienunternehmens, das Familien und Kinder in den Kernbereichen Familienleben, Spielen und Bildung begleitet. Der Unternehmensschwerpunkt liegt bei der zukünftigen Digitalisierung im Bildungsbereich verstärkt auf einer umfassenden und spielerischen Medienbildung von Kindern sowie dem Vermitteln wichtiger Zukunftskompetenzen.

Der GfdB Fokus liegt hingegen auf systemunabhängigen Lösungen, für die Digitalisierung von Bildungseinrichtungen, öffentlichen und privaten Schulen sowie für öffentliche Verwaltungen. „Covid-19 hat dafür gesorgt, dass wir uns in einem extrem schnell entwickelnden Markt befinden, in dem wir uns jetzt frei und ungebunden bewegen können. Wegfallende Rücksprachen mit Gesellschaftern machen uns schneller und flexibler auf unseren Entscheidungswegen. Ohne interne Wettbewerbsbeschränkungen ist das Zusammenwirken innerhalb der BYTECLUB GmbH nun uneingeschränkt möglich.“

Eine enge Zusammenarbeit wird es jedoch auch in Zukunft geben. So wird die GfdB weiterhin Produkte für ihre Lösungsansätze aus dem Haus der HABA-Firmenfamilie beziehen. Außerdem wird es wie bisher einen intensiven Austausch über digitale Bildungsthemen geben. „Digitale Bildung kann nur in flexiblen und neugedachten Lernumgebungen sattfinden. Dabei setzen wir weiterhin auf die gute Zusammenarbeit mit der HABA-Firmenfamilie“, so Mathias Harms.

ZURÜCK ZUM NEWSROOM

Gemeinsam soziale Projekte unterstützen.

„Lokaler Verkauf verbindet und schafft eine Brücke zum Standort. Diese Brücke soll nicht zwischen Beratung und Verkauf enden. Wir sind Teil der Gesellschaft.“

Dies ist der Leitsatz der von COMSPOT ins Leben gerufenen Aktion: Kaufen und Gutes tun.

Wir wollen wirtschaftlichen Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung innerhalb der Storestandorte vereinen. Im Oktober ist ein Kauf bei COMSPOT in Bremen, Celle und Lüneburg gleichzeitig ein Beitrag für ein soziales Projekt in der Stadt. Wir starten mit einer festen Summe von 3.000€ pro Standort für die Spendentöpfe. Projekte (Vereine, Non Profits, etc.) aus der Stadt können sich für diese Summe über
eine Landingpage bis zum 31.10. bei COMSPOT bewerben. Danach entscheidet die Stadt via Voting über den Spendenempfänger (Nach Vorauswahl). Die ersten 3 pro Stadt erhalten dann einen Anteil (2/3, 1/6 und 1/6) der Gesamtsumme, die wir mit den 3.000€ Startbudget, sowie den durch die Verkäufe generierten Teil, zusammenbekommen.

Mit der Mediaagentur Weischer, der Celleschen Zeitung und Radio NRJ und FFN in Bremen und Lüneburg haben wir drei starke Partner mit in das Projekt bekommen, die uns mit Reichweite und/oder redaktionellem Support unterstützen und wir so einen echten Mehrwert in Authentizität haben.

Eine Übersetzung der Aktion an unseren sechs weiteren Standorten werden wir perspektivisch einplanen.

Mehr zu der Aktion findest du auch  unter www.kaufen-und-gutes-tun.de oder bei Instagram.

CPN VERSTÄRKT DEN FOKUS AUF SYSTEMHÄUSER

Neben Fachhändlern und IT-Supportern arbeitet das CPN bereits seit Jahren auch mit Systemhäusern erfolgreich zusammen. Im Laufe der zurückliegenden Monate konnte das Profil in diese Richtung deutlich geschärft werden. In Zahlen ausgedrückt: Mit acmeo, ADN, TAROX und Vanquish freut sich das CPN Netzwerk über gleich vier Lieferanten-Neuzugänge aus dem Systemhausbereich.

Das Unternehmen acmeo aus Hannover ist beispielsweise künftig Partner im so wichtigen Markt der Managed Services. Was genau die Zusammenarbeit zwischen CPN und acmeo auszeichnet, kannst Du Dir hier im Re-Live des gemeinsamen Webinars ansehen. ADN setzt die Dienstleistungsschwerpunkte unter anderem im Microsoft Umfeld. CPN Partner profitieren nicht zuletzt von Rabatten für Schulungen und Möglichkeiten für Zertifizierungen.

Bei TAROX lautet das Stichwort insbesondere Cloud Solutions. Dank des in gemeinsamer Arbeit entwickelten CSP-Tools werden im Abo-Modell kontinuierliche Erträge sowie attraktive Kickbacks ermöglicht. Vanquish ist spezialisiert auf Managed Services rund um das IGEL OS und bietet hier umfangreiche Lösungen für ein optimiertes Zusammenspiel der einzelnen Komponenten.

Neue Website ist online.

Am 28. August, zeitgleich zum digitalen Sommerfest des BYTECLUBs, ging die neue Website online.

Nach gut einem halben Jahr Planung, Recherche, Projektarbeit und Umsetzung haben wir unsere neue Website www.byteclub.rocks aktiviert. Die alte Website ist dem Umfang des BYTECLUBs und seinen Marken nicht mehr gerecht geworden. So wird jetzt jede unserer acht Marken vorgestellt und auf deren jeweilige Markenseite weitergeleitet. Auch Bewerber finden nun eine wesentlich bessere Übersicht über Jobangebote der jeweiligen Marken.

Optisch wurde einiges angepasst. So haben wir eigenes Bildmaterial in unserem Headquarter anfertigen lassen. Sowohl Foto- als auch Film-Material wurde dabei erstellt. Wir haben Wert darauf gelegt, die Seite dadurch authentischer zu machen und bewusst auf Stockbilder verzichtet.

Durch den Newsroom und den BYTEBLOG wollen wir die Besucher der Seite über Neuigkeiten unserer Marken und den BYTECLUB informieren und uns als Unternehmen so transparenter gestalten.

DER BYTECLUB WIRD 25 JAHRE

Obwohl der BYTECUB offiziell erst 2017 gegründet wurde, feiern wir dieses Jahr unser 25-jähriges Bestehen. Aber wie kann das sein?

COMSPOT wurde im Sommer vor 25 Jahren als GmbH gegründet. Die Telcoland GmbH war  ein Jahr später dran. Da der BYTECLUB als Dachmarke über den Marken steht, nehmen wir die Gründung von COMSPOT als Ausgangspunkt unserer gemeinsamen Historie und feiern das Bestehen aller unserer Marken.

COMSPOT REPAIR GMBH

Seit dem 01.06.2020 sind die Teams der COMSPOT Repair Points in den Vodafone- und APR Stores sowie die Zentralwerkstatt Kollaustraße in der COMSPOT Repair GmbH vereint, einer neuen BYTECLUB Tochtergesellschaft mit 44 Mitarbeitern und dem Ziel, durch die Fusion und weitere geplante Expansion das Reparaturvolumen deutlich zu erhöhen.

Standorte 
• Zentralwerkstatt, Kollaustraße
• 8 Repair Points in Vodafone Shops in Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, Köln, München Stuttgart, Nürnberg, es folgen in 2020 Hannover, Düsseldorf und Berlin KuDamm.
• 10 Repair Points in COMSPOT APR in Hamburg (Schanze, Hoheluft, Eimsbüttel), Bremen, Celle, Bad Homburg, Berlin, Neuss, Darmstadt, Lüneburg

AKTION „HAMBURG STEHT ZUSAMMEN“

Die Initiative „Hamburg steht zusammen“ sammelt Ideen, Best-Practice-Beispiele für Aktionen, mit denen sich Unternehmen in der Metropolregion Hamburg der Corona-Krise und ihren wirtschaftlichen Folgen entgegenstellen.

Die Wirtschaft in der Metropolregion Hamburg steht derzeit vor historischen Herausforderungen. Jedes Unternehmen in und um Hamburg ist von dieser außergewöhnlichen Krise betroffen. Die Initiative richtet sich an alle Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger in der Metropolregion, die sich auch ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vor allem in dieser schwierigen Zeit bewusst sind. Sie unterstützen in dieser besonderen Krisensituation einen offenen Austausch in der Wirtschaft und mit den Bürgerinnen und Bürgern – um sich gegenseitig zu stärken, zu inspirieren und sich gemeinsam den besonderen Herausforderungen zu stellen.

„Hamburg steht zusammen“ ist die Plattform für die guten Initiativen, Ansätze und Aktivitäten einzelner Unternehmen, die den Mut nicht verlieren und jetzt handeln. Auf der Plattform werden Initiativen und Ansätze in der Hamburger Wirtschaft vorgestellt, um positive Impulse für alle Bürgerinnen und Bürger zu geben.

Unternehmen in der Metropolregion beschäftigen nahezu 2 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bilden so die ökonomische Grundlage für nahezu alle. Die Initiativesieht sich in der Verantwortung, ihren Teil beizutragen, um Visibilität zu schaffen und positive Impulse in den gesellschaftlichen Diskurs in dieser Zeit einzubringen.

Der BYTECLUB hat sich ebenfalls dieser Initiative angeschlossen und seinen Beitrag dazu geschrieben. Diesen könnt ihr euch hier ansehen.

MILA KOOPERATION – TECHNIK-SERVICE ZU HAUSE

Mila ist eine Service-Plattform, über die wir unseren Kunden ermöglichen können, neben der Hardware und Beratung im Store auch gleich die Installation zu Hause zu buchen – und das zu günstigen Fixpreisen innerhalb kürzester Reaktionszeiten. Dabei können Kunden zwischen unterschiedlichen Dienstleistungen und Ausführungsformen auswählen.

Im Normalfall wird ein solcher Installation-Service für B2C-Kunden von einem Mila Friend ausgeführt. Mila Friends sind Privatpersonen mit technischem Know-how, die in ihrer Nachbarschaft technische Dienstleistungen erbringen. Dienstleistungen, die Verkabelungen oder Elektriker-Leistungen erfordern, müssen aus Versicherungsgründen jedoch von den so genannten Mila Profis ausgeführt werden. Mila Profis sind professionelle Dienstleister (registrierte Unternehmen), die komplexere Serviceanfragen übernehmen.

Ziel ist es, unsere Servicekompetenz nach außen mehr in den Fokus zu rücken und uns mit den 3.500 zusätzlichen IT-Fachkräften mehr Flexibilität zu verschaffen. Dabei ziehen wir gleich mit Amazon (auch Mila-Partner), Gravis (Mila-Partner), Mediamarkt (Deutsche Technikberatung), Saturn (Deutsche Technikberatung) und Co.