Category

COMSPOT

Gemeinsam soziale Projekte unterstützen.

„Lokaler Verkauf verbindet und schafft eine Brücke zum Standort. Diese Brücke soll nicht zwischen Beratung und Verkauf enden. Wir sind Teil der Gesellschaft.“

Dies ist der Leitsatz der von COMSPOT ins Leben gerufenen Aktion: Kaufen und Gutes tun.

Wir wollen wirtschaftlichen Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung innerhalb der Storestandorte vereinen. Im Oktober ist ein Kauf bei COMSPOT in Bremen, Celle und Lüneburg gleichzeitig ein Beitrag für ein soziales Projekt in der Stadt. Wir starten mit einer festen Summe von 3.000€ pro Standort für die Spendentöpfe. Projekte (Vereine, Non Profits, etc.) aus der Stadt können sich für diese Summe über
eine Landingpage bis zum 31.10. bei COMSPOT bewerben. Danach entscheidet die Stadt via Voting über den Spendenempfänger (Nach Vorauswahl). Die ersten 3 pro Stadt erhalten dann einen Anteil (2/3, 1/6 und 1/6) der Gesamtsumme, die wir mit den 3.000€ Startbudget, sowie den durch die Verkäufe generierten Teil, zusammenbekommen.

Mit der Mediaagentur Weischer, der Celleschen Zeitung und Radio NRJ und FFN in Bremen und Lüneburg haben wir drei starke Partner mit in das Projekt bekommen, die uns mit Reichweite und/oder redaktionellem Support unterstützen und wir so einen echten Mehrwert in Authentizität haben.

Eine Übersetzung der Aktion an unseren sechs weiteren Standorten werden wir perspektivisch einplanen.

Mehr zu der Aktion findest du auch  unter www.kaufen-und-gutes-tun.de oder bei Instagram.

Neue Website ist online.

Am 28. August, zeitgleich zum digitalen Sommerfest des BYTECLUBs, ging die neue Website online.

Nach gut einem halben Jahr Planung, Recherche, Projektarbeit und Umsetzung haben wir unsere neue Website www.byteclub.rocks aktiviert. Die alte Website ist dem Umfang des BYTECLUBs und seinen Marken nicht mehr gerecht geworden. So wird jetzt jede unserer acht Marken vorgestellt und auf deren jeweilige Markenseite weitergeleitet. Auch Bewerber finden nun eine wesentlich bessere Übersicht über Jobangebote der jeweiligen Marken.

Optisch wurde einiges angepasst. So haben wir eigenes Bildmaterial in unserem Headquarter anfertigen lassen. Sowohl Foto- als auch Film-Material wurde dabei erstellt. Wir haben Wert darauf gelegt, die Seite dadurch authentischer zu machen und bewusst auf Stockbilder verzichtet.

Durch den Newsroom und den BYTEBLOG wollen wir die Besucher der Seite über Neuigkeiten unserer Marken und den BYTECLUB informieren und uns als Unternehmen so transparenter gestalten.

MILA KOOPERATION – TECHNIK-SERVICE ZU HAUSE

Mila ist eine Service-Plattform, über die wir unseren Kunden ermöglichen können, neben der Hardware und Beratung im Store auch gleich die Installation zu Hause zu buchen – und das zu günstigen Fixpreisen innerhalb kürzester Reaktionszeiten. Dabei können Kunden zwischen unterschiedlichen Dienstleistungen und Ausführungsformen auswählen.

Im Normalfall wird ein solcher Installation-Service für B2C-Kunden von einem Mila Friend ausgeführt. Mila Friends sind Privatpersonen mit technischem Know-how, die in ihrer Nachbarschaft technische Dienstleistungen erbringen. Dienstleistungen, die Verkabelungen oder Elektriker-Leistungen erfordern, müssen aus Versicherungsgründen jedoch von den so genannten Mila Profis ausgeführt werden. Mila Profis sind professionelle Dienstleister (registrierte Unternehmen), die komplexere Serviceanfragen übernehmen.

Ziel ist es, unsere Servicekompetenz nach außen mehr in den Fokus zu rücken und uns mit den 3.500 zusätzlichen IT-Fachkräften mehr Flexibilität zu verschaffen. Dabei ziehen wir gleich mit Amazon (auch Mila-Partner), Gravis (Mila-Partner), Mediamarkt (Deutsche Technikberatung), Saturn (Deutsche Technikberatung) und Co.

ZUWACHS AN DER APR FRONT

Neben FundK (Hannover) und Comacs (Würzburg), die bereits seit 5 Jahren zum BYTECLUB gehören, hat COMSPOT jetzt noch drei neue APRs ganz frisch an Bord.

Supporter-Team (Kassel)
macro Computersysteme (Hamburg Altona)
BRAND.STORE Macsystems (Bielefeld)

Alle fünf sind bereits als Member of COMSPOT Group auf comspot.de geführt und werden bald auch komplett in die Marke COMSPOT integriert. Damit begegnet COMSPOT seinen Kunden an 13 Standorten mit 16 Stores und freuen uns über den Zuwachs!

10 JAHRE COMSPOT DARMSTADT

Darmstadt. Freitag, 19. Juli 2019. Wie auch in Berlin wieder Sonnenschein und fast 30°. Das hält die Darmstädter aber nicht davon ab, sich in die schöne Einkaufsstraße in der Innenstadt zu begeben. Hier liegt der COMSPOT Store gegenüber dem großen grauen Karstadt Bunker-Bau aus den 80er Jahren. Wohl einer der kleineren Stores aber dafür immer gut mit Kundschaft gefüllt. Es gibt selten eine Minute, in der kein Kunde im Store ist.

Vor dem Store steht ein Eiswagen mit COMSPOT-Branding. Hinter dem Wagen steht Jörg, ein fast zwei Meter großer Sachse mit tiefer Stimme, der keine Skrupel hat, die vorbeigehenden Darmstädter auf unser großes Jubiläum aufmerksam zu machen. Unterstützt wird er dabei von drei Promoterinnen und einem Promoter, die Helium-Luftballons an Kinder verteilen und mit Bauchläden – gefüllt mit Lollies und COMSPOT-Jubiläums-Flyern durch die Innenstadt gehen – auf der Suche nach potentiellen Neukunden. Im Store wartet neben einem hochmotivierten Team ein Fotoautomat und Sabines Kinderschminken auf Bestandskunden und die, die es mal werden sollen.

Kunden haben zudem die Möglichkeit an einem Preisausschreiben mitzumachen und dabei ein iPad, Beats Kopfhörer oder eine digitale Wetterstation zu gewinnen. Die Losbox war am Samstag-Abend zur Ziehung randvoll. Der Store Manager Christof Gölz hat die Ziehung der insgesamt drei Gewinner übernommen. Alle Gewinner sind dann in der Folgewoche in den Store gekommen und haben freudig ihre Preise entgegengenommen.

DESK7 REBRAND

Ein knappes Jahr nach Launch der Website und dem offiziellen Start von DESK7 wurde nochmal richtig Hand angelegt!

Warum? Der Slogan von DESK7 ist we love IT. you need IT. 
Einfach und klar – und so klar wie der Slogan ist nun auch die CI. Minimalistisch, einfach, klar und authentisch.

In der vorherigen Corporate Identity gab es drei Farbtöne: Cyan, grau und Magenta. Jetzt gibt es nur noch einen. Und zwar das Cyan. Zusätzlich wurde die Bildsprache leicht modifiziert und der Aufbau von Anzeigen hat nun einen plakativeren Anstrich. Gerade noch rechtzeitig zum Sommer in Bestform könnte man sagen 😉

COMSPOT #SERVICESHUTTLE

Das #Serviceshuttle_1 ist bereits seit einem Jahr erfolgreich im Einsatz. Jetzt hat die #Serviceshuttle-Flotte grünen Zuwachs bekommen. Grün bezieht sich hierbei nicht auf die Farbe – sondern auf den Motor. Es handelt sich nämlich um ein umweltfreundliches BMW i3 Elektromobil.

Benötigt ein Kunde zum Beispiel Support bei der Installation seines Macs oder dringend ein neues MacBook, kann aber nicht das Haus verlassen, kommt das #Serviceshuttle zum Einsatz. Natürlich gegen Aufpreis. Guter Service hat halt seinen Preis.

Das neue #Serviceshuttle_2 ist vorerst in Hamburg für seine Kunde unterwegs.

10 JAHRE COMSPOT BERLIN

Steglitz. Freitag, 29. März 2019. Sonnenschein und Wochenendstimmung. Trotzdem ist die edle Einkaufspassage „Das Schloss“ gut besucht.

Der COMSPOT Store liegt im Untergeschoss vor einem runden Platz, auf dem ein Springbrunnen steht. Die gesamte Decke des drei stöckigen Centers wird insgesamt von ca. 100 Großleinwand-Beamern bestrahlt, die ein animiertes Bild auf die Decke projizieren. Man hat ein wenig das Gefühl in Las Vegas zu sein. Auf jeden Fall einen Blick an die Decke wert.

Um die Tür des Stores rankt eine Luftballongirlande aus schwarzen und weißen Ballons. Auf dem Platz steht ein Fotoautomat, der auch bei anderen Events zum Einsatz kommt, um Kunden anzuziehen. Drei Promoter und Promoterinnen verteilen Helium-Luftballons an Kinder und Aktionsflyer mit einer kleinen Tüte Gummibären an alle potentiellen Kunden. Jeder Kunde, der etwas kauft, hat außerdem die Möglichkeit 5, 10 oder sogar 15% am Glücksrad auf seinen Einkauf (außer natürlich Apple-Produkte) zu gewinnen.

Im Laufe der beiden Aktionstage füllt sich die Decke des Centers mit schwarzen Helium-Ballons die aus den Händen unzähliger Kinder entwischt sind und zerstören ein wenig die Optik der Videoprojektion, leider zur Unzufriedenheit eines Security-Beauftragten des Centers. Aber hey: Schlechte Publicity ist auch Publicity. Ansonsten schallt helles Gelächter aus dem Fotoautomaten, das Team hat gute Laune und die Stimmung ist gut. Alles in Allem war es ein schönes Jubiläum.