Category

COMSPOT

Award für große Microsoft-Kampagne, made by CPN

„DNS ist meine DNA“, so Migrations-Talent Felix (27). Security-Genie Lisa (25) ergänzt: „Firewall? Die Mauer steht!“ – Das sind nur 2 der insgesamt 5 fiktiven Server-Expert*innen, die die Kolleg*innen der CPN Cooperation Network GmbH im Rahmen einer großen Kampagne für Microsoft ins Leben gerufen haben. In der Awareness-Maßnahme geht es darum, dass frühzeitig, humorvoll und aufmerksamkeitsstark auf den End of Support von Windows 2012 Server im Oktober 2023 hingewiesen und zum Umstieg auf die neueste Version der Software animiert werden soll.

Unter der zentralen Frage „Wie sicher sind Ihre Daten?“ hat das Team von CPN die komplette Konzeption, Ausarbeitung und Umsetzung der Kampagne übernommen. Es wurde ein Medienpaket für Online-Aktivitäten zusammengestellt, eigens eine Website (www.die-server-experten.de) aus der Taufe gehoben sowie ein umfassender Mediaschaltplan erstellt, der auch Werbebuchungen im Magazin der Industrie- und Handelskammer und in diversen Online-Fachmedien beinhaltet. Auch unser BYTECLUB-Systemhaus DESK7 ist Teil der Kampagne, da es als Partner für perfekte Lösungen rund um Windows Server in die Kampagne integriert wurde.

Das Beste zum Schluss: Die Kampagne erhielt den Microsoft-internen Award „Beste B2B-Partnerkampagne“ und kam auf dem IT-Channel so gut an, dass sie für den Microsoft-Kunden Intel verlängert wurde.

 

CPN ALS HOST FÜR MICROSOFT

Am Donnerstag, 31.03.2022 hat das erste Face-to-Face Event der Microsoft DPSC (Device Partner Solution Champs) Community in Frankfurt am Main stattgefunden.

Seit rund 1,5 Jahren ist die CPN Cooperation Network GmbH als Agentur für viele Marketingmaßnahmen für diese Community verantwortlich und darf sich so auch um die Planung der Events kümmern.

Nach einigen digitalen Treffen stand nun erstmalig ein Vor-Ort-Programm (2G Corona-konform) für rund 50 Microsoft Partner aus ganz Deutschland auf der Agenda. Es wurden Speaker aus unterschiedlichen Disziplinen gebucht und damit konnten spannende Themenfelder wie „Change Management“ über „New Work/Hybrid Work“ bis hin zur „Bildungsoffensive mit Microsoft“ abgedeckt werden, die nicht zuletzt dank des Education-Parts sogar für die GfdB spannend waren.

Apropos GfdB: Gleich 4 Kolleg*innen waren vor Ort, was CPN natürlich sehr gefreut hat. Komplettiert wurde die Runde von Vertretern wie Dell, Tech Data, Synaxon, HPe, Bechtle, TAROX, Rednet und viele weitere.

Zu jedem guten Networking-Event gehört auch das Abendprogramm. Im VaiVai fand, bei richtig gutem Essen, das Event einen würdigen Abschluss.

BÜNDNIS FÜR BILDUNG MIT DEQSTER

Wenn es darum geht, den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen zu unterstützen, ist die DEQSTER GmbH mit an Bord. Daher ist das junge Unternehmen dem gemeinnützigen Verein Bündnis für Bildung (BfB) beigetreten. Neben IT-Unternehmen gehören auch Kommunen, Städte/Bundesländer, Institutionen und Verlage dem Bündnis an.

Gemeinsam für die Zukunft der Bildung.
Das Bündnis für Bildung unterstützt als gemeinnütziger Verein den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen.

Wir wollen die Chancen digitaler Medien, Werkzeuge und Kommunikationsmittel für alle am Bildungsprozess Beteiligten besser erfahr- und nutzbar machen.

Unsere Mitglieder engagieren sich für die Entwicklung und Umsetzung von Standards und Referenzlösungen für Bildung und Infrastrukturen in Lehr- und Lernumgebungen.

Die DEQSTER GmbH ist also in guter Gesellschaft und engagiert sich als aktives Mitglied dafür, die Chancen digitaler Bildung für alle Beteiligten besser erfahr- und nutzbar zu machen.

GFDB GEWINNT PROJEKT MIT INTERNATIONAL UNIVERSITY

Wenn alle an einem Strang ziehen, kommt der Erfolg von selbst.

Es war nicht leicht, aber nach einem mehrstufigen Verhandlungsprozess, hat die GfdB sich gegen sieben andere Wettbewerber durchsetzen können und die International University als Kunden für sich gewonnen! Die Erstellung und Präsentation des Realisierungskonzeptes​ war damit ein voller Erfolg und zeigt eindrucksvoll, wie gelungen die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen der IfmB ist.

Wer ist die International University?

Mit größtmöglicher Flexibilität und einem vielfältigen Studienangebot punktet die International University (IU) seit Jahren auf dem Bildungsmarkt und hat sich so zu einer der größten und bekanntesten privaten Fern-Hochschulen Deutschlands entwickelt. Hier ist für jeden etwas dabei: Fernstudium, Kombimodelle, duale Studienprogramme oder Präsenzstudiengänge und Weiterbildungen – individuell auf den Studenten zugeschnitten – die International University bietet ein breites Portfolio an.

Die IU ist eine der am schnellsten wachsenden Hochschulen am Markt. Über 75.000 Studenten sind an der Universität immatrikuliert und die IU strebt eine europaweite Expansion auf 175.000 Studenten bis 2024 an. Je nach gewähltem Studienmodell ist es möglich zu 100% online oder direkt vor Ort an einem der 28 IU Standorten in Deutschland zu studieren. Darüber hinaus genießt die IU ein hohes Ansehen bei unserem Partner Apple. Ein starkes Auftreten, dass wir als kompetenter digitaler Partner in Zukunft auf das nächste Level heben werden. 

Was bedeutet das für die GfdB?

45.000 iPads inklusive Schutzhüllen sollen pro Jahr ihren Weg zu den Studenten finden, wobei mit einem Wachstum von weiteren 30 % in den nächsten Jahren gerechnet wird. Ein Viertel dieser iPads soll in den Byteclub-Kreislauf zurück gehen und wird über einen Auditprozess entweder an einen neuen Studenten versandt oder als Gebrauchtware über das GfdB-Netzwerk verkauft. Daneben sollen nicht nur die IU Studenten ausgestattet werden, sondern auch alle Mitarbeiter und die 28 Standorte selbst. Die IU plant weitere Standorte in Deutschland und im Ausland zu eröffnen, bei denen die GfdB die Fernhochschule mit Mac Towern, MacBooks und iPads versorgen werden – von der Installation bis zum Aufbau. 

Glückwunsch zum neuen Großprojekt!

AUSBILDUNG BESTANDEN

Im Januar hatten acht unser insgesamt 39 Auszubildenden ihre Prüfungen. Davon haben alle ihre Prüfung bestanden!

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!

Darunter waren Ausbildungen im Bereich Büromanagement, eCommerce, Logistik und Einzelhandel. Ganze sieben von acht Azubis haben sich nach ihrer Ausbildung für uns entschieden, was uns sehr gefreut hat!
Aber auch dieses Jahr sind wir wieder auf der Suche nach neuen Auszubildenden, die wir in der BYTECLUB-Gruppe ausbilden dürfen.

Aufgrund der aktuellen Situation war es uns leider nicht möglich, ein Gruppenbild zu erstellen. Das angezeigte Bild ist nur symbolisch.

#byteclubrocks #byteclubgmbh #azubis2022 #wedidit #ausbildungbestanden #berufseinsteiger

GEMEINSAM SOZIALE PROJEKTE UNTERSTÜTZEN

„Lokaler Verkauf verbindet und schafft eine Brücke zum Standort. Diese Brücke soll nicht zwischen Beratung und Verkauf enden. Wir sind Teil der Gesellschaft.“

Dies ist der Leitsatz der von COMSPOT ins Leben gerufenen Aktion: Kaufen und Gutes tun.

Wir wollen wirtschaftlichen Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung innerhalb der Storestandorte vereinen. Im Oktober ist ein Kauf bei COMSPOT in Bremen, Celle und Lüneburg gleichzeitig ein Beitrag für ein soziales Projekt in der Stadt. Wir starten mit einer festen Summe von 3.000€ pro Standort für die Spendentöpfe. Projekte (Vereine, Non Profits, etc.) aus der Stadt können sich für diese Summe über
eine Landingpage bis zum 31.10. bei COMSPOT bewerben. Danach entscheidet die Stadt via Voting über den Spendenempfänger (Nach Vorauswahl). Die ersten 3 pro Stadt erhalten dann einen Anteil (2/3, 1/6 und 1/6) der Gesamtsumme, die wir mit den 3.000€ Startbudget, sowie den durch die Verkäufe generierten Teil, zusammenbekommen.

Mit der Mediaagentur Weischer, der Celleschen Zeitung und Radio NRJ und FFN in Bremen und Lüneburg haben wir drei starke Partner mit in das Projekt bekommen, die uns mit Reichweite und/oder redaktionellem Support unterstützen und wir so einen echten Mehrwert in Authentizität haben.

Eine Übersetzung der Aktion an unseren sechs weiteren Standorten werden wir perspektivisch einplanen.

Mehr zu der Aktion findest du auch  unter www.kaufen-und-gutes-tun.de oder bei Instagram.

NEUE WEBSITE IST ONLINE

Am 28. August, zeitgleich zum digitalen Sommerfest des BYTECLUBs, ging die neue Website online.

Nach gut einem halben Jahr Planung, Recherche, Projektarbeit und Umsetzung haben wir unsere neue Website www.byteclub.rocks aktiviert. Die alte Website ist dem Umfang des BYTECLUBs und seinen Marken nicht mehr gerecht geworden. So wird jetzt jede unserer acht Marken vorgestellt und auf deren jeweilige Markenseite weitergeleitet. Auch Bewerber finden nun eine wesentlich bessere Übersicht über Jobangebote der jeweiligen Marken.

Optisch wurde einiges angepasst. So haben wir eigenes Bildmaterial in unserem Headquarter anfertigen lassen. Sowohl Foto- als auch Film-Material wurde dabei erstellt. Wir haben Wert darauf gelegt, die Seite dadurch authentischer zu machen und bewusst auf Stockbilder verzichtet.

Durch den Newsroom und den BYTEBLOG wollen wir die Besucher der Seite über Neuigkeiten unserer Marken und den BYTECLUB informieren und uns als Unternehmen so transparenter gestalten.

MILA KOOPERATION – TECHNIK-SERVICE ZU HAUSE

Mila ist eine Service-Plattform, über die wir unseren Kunden ermöglichen können, neben der Hardware und Beratung im Store auch gleich die Installation zu Hause zu buchen – und das zu günstigen Fixpreisen innerhalb kürzester Reaktionszeiten. Dabei können Kunden zwischen unterschiedlichen Dienstleistungen und Ausführungsformen auswählen.

Im Normalfall wird ein solcher Installation-Service für B2C-Kunden von einem Mila Friend ausgeführt. Mila Friends sind Privatpersonen mit technischem Know-how, die in ihrer Nachbarschaft technische Dienstleistungen erbringen. Dienstleistungen, die Verkabelungen oder Elektriker-Leistungen erfordern, müssen aus Versicherungsgründen jedoch von den so genannten Mila Profis ausgeführt werden. Mila Profis sind professionelle Dienstleister (registrierte Unternehmen), die komplexere Serviceanfragen übernehmen.

Ziel ist es, unsere Servicekompetenz nach außen mehr in den Fokus zu rücken und uns mit den 3.500 zusätzlichen IT-Fachkräften mehr Flexibilität zu verschaffen. Dabei ziehen wir gleich mit Amazon (auch Mila-Partner), Gravis (Mila-Partner), Mediamarkt (Deutsche Technikberatung), Saturn (Deutsche Technikberatung) und Co.